Bau und Betrieb von Dieselmaschinen: Ein Lehrbuch für by Friedrich Sass

By Friedrich Sass

Das vorliegende Werk ist die zweite Auflage des Buches "Kompressorlose Dieselmaschinen," das seit langem vergriffen ist. Die Ungunst der Zeit hinderte mich, ihre Bearbeitung fruher fertig zustellen. Der fur die erste Auflage gewahlte Titel erscheint nicht mehr berechtigt. Heute wird niemand mehr einen Dieselmotor mit Zerstaubung des Brennstoffes durch Druckluft bauen. Die Druck zer.>taubung, von Sir James McKechnie, dem technischen Direktor der Firma Vickers Ltd., Barrow-in-Furness, erfunden und erstmalig in der britischen Patentschrift Nr. 27 579 vom 26. No vember 1910 beschrieben, ist Allgemeingut geworden. Erstaunlich bleibt, dass McKechnie schon damals Einspritzdrucke von 6000 lb.fsq. in. genannt hat, die guy heute mit Erfolg verwendet. Die Entwicklung der Druckzerstaubung hat sich im wesentlichen in den Jahren 1920 bis 1930 vollzogen. Den grossen Anteil, den das Ausland hieran bis in die Gegenwart hinein gehabt hat, habe ich infolge der Abgeschnittenheit, in welche deutsche Autoren sich seit Jahren versetzt sahen, nur unvollstandig berucksichtigen konnen. Forschungsergebnisse und Konstruktionen auslandischer Wissenschaftler und Firmen konnte ich nur erwahnen, soweit sie mir zuganglich ware

Show description

Read Online or Download Bau und Betrieb von Dieselmaschinen: Ein Lehrbuch für Studierende. Erster Band: Grundlagen und Maschinenelemente PDF

Best german_4 books

Chemie für Bauingenieure

Das Buch vermittelt neben den Grundlagen auch spezielle Kenntnisse der Chemie von Baustoffen. Dabei orientiert sich die exemplarisch vorgenommene Auswahl von Verbindungen, Stoffen, Reaktionen und Prozessen an deren Praxisrelevanz f? r das Bauwesen unter Ber? cksichtigung moderner ? kologischer Gesichtspunkte.

Facility Management: Grundlagen, Computerunterstützung, Systemeinführung, Anwendungsbeispiele

Einem ganzheitlichen Ansatz folgend, erläutert der Autor, wie Facility administration funktioniert: von Gebäudeplanung über Gebäudemanagement bis company genuine property und commercial Facility administration. Schwerpunkt ist der Einsatz von IT-Anwendungen.

Grundzüge der modernen Analysis

InhaltInhalt: Lineare Funktionalgleichungen: I. Pseudodifferentialoperatoren.

Additional resources for Bau und Betrieb von Dieselmaschinen: Ein Lehrbuch für Studierende. Erster Band: Grundlagen und Maschinenelemente

Example text

Beide Wirkungen würden sich somit gerade aufheben. Die unten mitgeteilten, von verschiedenen Forschern mit Hilfe der Strahlphotographie gemessenen Reichweiten widersprechen dieser Schlußfolgerung; sie ergeben wachsende Reichweiten mit zunehmendem Einspritzdruck auch bei denhöchsten praktisch vorkommenden Drücken. Hierbei i st allerdings zu beachten, daß die Photographie nur Aufschluß über die größte Reichweite der S t rah 1~ p i tz e geben kann, aber weniger genau aussagt, wie sich der Kern des Strahles, der die Hauptmasse des Brennstoffstrahles enthält, bewegt.

279. I. Bd. 70 (1926), S. 1040. 4 F. Häusser und G. Strobl: Die Messung der Tropfengröße bei ~erstäubten Flüssigkeiten. Z. techn. Phys. Bd. 5 (1924), s. 154. 6 Kuehn: Über die Zerstäubung flüssiger Brennstoffe. Motorwagen Bd. 27 (1924), H. 19 u. f. und Bd. 4. 1 2 30 Gemischbildung, Zündung und Verbrennung Kurve zum Höchstwert ansteigt und von ihm abfällt. Bei völlig gleichmäßiger Zerstäubung schrumpft die Häufigkeitskurve zu einer Senkrechten zusammen. Unsicher bleibt bei dem Meßverfahren von Häusser und StrobP, wie weit die Tropfengröße durch das Aufprallen auf den Schirm verändert wird, zumal da dieser in der Nähe der Düse vorbeigeführt wird, wo die Tropfengeschwindigkeit noch groß ist.

10%, also schneller als das spez. Gewicht. Das ist darauf zurückzuführen, daß das schwere Öl durch den Drall weniger leicht abgelenkt wird als das leichte; der Kegelwinkel des Strahles bleibt beim schweren Öl spitzer, und die Reichweite wächst aus dem doppelten Grund des spitzeren Winkels und des größeren Strahlf6 r - - - , - -- - - . - -- - . , gewichtes. cm Beardsley hatfernerden Einfluß des Düsendralles auf die Reichweite untersucht und gleichzeitig die Zunahme des Kegelwinkels des Strahles mit zunehmendem Drall gemessen.

Download PDF sample

Rated 4.05 of 5 – based on 6 votes