Bauwerke und Erdbeben by Konstantin Meskouris; et al

By Konstantin Meskouris; et al

Show description

Read Online or Download Bauwerke und Erdbeben PDF

Best german_3 books

Beschwerdeverhalten und Kundenwert

Stefan Wünschmann zeigt, dass das Beschwerdeverhalten der Kunden für den Erfolg des Unternehmens nutzbar gemacht werden kann und dass es nicht nur auf situativen, sondern vor allem auch auf personenbezogenen Einflussgrößen beruht. Er stellt ein zuverlässiges Messmodell vor, mit dessen Hilfe der kundenbezogene Erfolgsfaktor „Beschwerdeverhalten“ im Kundenwert berücksichtigt werden kann und gibt Empfehlungen für die weitere Forschung und die praktische Anwendung.

Additional info for Bauwerke und Erdbeben

Example text

Der Programmaufruf von RAHMEN liefert die Ausgabedatei ARAHM. Darin stehen neben den Verformungen in allen 40 Freiheitsgraden die Verschiebungs- und Schnittkraftvektoren jedes Stabelements, und zwar in der ersten Zeile vglob und in der zweiten sglob. Innerhalb der Vektoren vglob und sglob stehen die Zustandsgrößen in der Reihenfolge der Freiheitsgrade (horizontal, vertikal, Drehung) zuerst für den Anfangs- und dann für den Endknoten des Stabes. Im Bild 1-28 sind die resultierenden Schnittkraftverläufe für das Biegemoment in kNm und die Querkraft in kN dargestellt.

MOD stehen die Zeitverläufe der Verschiebungen der wesentlichen Freiheitsgrade (Zeitpunkte in der ersten Spalte, Verschiebungswerte in weiteren NDU Spalten), in THISDG die Verschiebungszeitverläufe in allen (NDU + NDPHI) Freiheitsgraden (ohne Zeitpunkte), und in THISDU die Verschiebungen in den wesentlichen Freiheitsgraden ohne Zeitpunkte. Beispiel 1-11 (Programme und Daten im Verzeichnis BSP1-11) Der vierstöckige Rahmen von Bild 1-25 ist mit dem Belastungsvektor PT 3,0 5,3 7,7 10,0 ˜ f ( t ) belastet, wobei die Zeitfunktion f(t) in Bild 1-30 skizziert ist.

Bild 1-26 zeigt die gewählte Stabnummerierung, Bild 1-27 die eingeführten Freiheitsgrade. 4 Stabtragwerke als diskrete Mehrmassenschwinger 9 1 3 2 0 2 6 1 7 1 1 5 2 1 8 1 8 1 1 2 2 4 1 9 7 5 6 ,0 1 2 2 5 3 8 ,0 3 ,5 0 1 6 2 4 3 ,5 0 1 4 2 3 2 8 3 ,5 0 1 0 2 7 4 ,5 0 2 6 35 6 ,0 Bild 1-26 Stabnummerierung 14 5 40 39 25 24 27 26 29 28 31 30 16 15 18 17 20 19 22 21 7 6 9 8 11 10 1 2 6,0 Bild 1-27 Aktive kinematische Freiheitsgrade 13 12 3 8,0 4 6,0 3,50 38 37 3,50 36 35 3,50 23 34 33 4,50 32 36 1 Baudynamische Grundlagen 4 ,5 4 5 ,2 2 7 ,9 3 7 ,9 0 1 0 ,2 4 1 0 ,7 0 1 2 ,4 0 6 ,8 2 1 1 ,2 0 1 2 ,3 0 1 3 ,1 0 1 8 ,0 0 1 1 ,8 0 1 ,9 8 + 7 ,3 0 + + 5 ,9 0 - 3 ,2 8 - 1 8 ,2 0 7 ,8 9 + 2 ,7 3 4 ,2 0 - 2 ,6 7 - 1 7 ,4 0 1 ,6 0 2 ,6 8 - 6 ,1 1 1 2 ,8 0 1 3 ,2 0 + + 3 ,5 0 + 3 ,5 0 5 ,0 3 3 ,4 0 8 ,4 4 1 1 ,2 0 4 ,2 1 + 3 ,5 0 2 ,6 1 7 ,6 5 1 ,0 3 - 0 ,8 8 - 5 ,1 1 4 ,5 0 3 ,0 0 3 ,1 5 6 ,6 7 3 ,5 2 3 ,0 0 1 7 ,3 0 6 ,0 8 ,0 6 ,0 Bild 1-28 Biegemomenten- und Querkräfteverläufe unter statischer Belastung in kNm und kN Die vier Federmatrizen für die vier Drehfedern (NFED=4) werden in die Eingabedatei FEDMAT eingetragen, die zugehörigen Inzidenzvektoren (mit jeweils zwei Komponenten) in die Datei INZFED.

Download PDF sample

Rated 4.27 of 5 – based on 11 votes