CAx fur Ingenieure: Eine praxisbezogene Einfuhrung by Univ.-Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c. Sandor Vajna, Univ.-Prof.

By Univ.-Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c. Sandor Vajna, Univ.-Prof. Dr.-Ing. Christian Weber, Univ.-Prof. Dr.-Ing. Helmut Bley, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Klaus Zeman, Dipl.-Ing. Dr. Peter Hehenberger (auth.)

Dieses intestine eingeführte Buch vermittelt die Grundlagen des systematischen Einsatzes von rechnerunterstützten Methoden, Vorgehensweisen und Werkzeugen in der Produktentstehung und bietet einem breiten Leserkreis in knapper und übersichtlicher shape das Rüstzeug für die erfolgreiche Anwendung von CAx-Systemen. Die beschriebenen Vorgehensweisen und Beispiele basieren auf Erfahrungen in Industrie und Hochschulpraxis und haben dort ihre Effizienz bewiesen.

Das Buch eignet sich für Studenten der Ingenieurwissenschaften sowie für Führungskräfte, die über einen Einsatz oder Ausbau von CAx-Anwendungen entscheiden. Die 2. Auflage wurde gründlich neu bearbeitet und erweitert. Dabei flossen nicht nur der aktuelle und zukünftige Leistungsstand von CAx-Systemen, sondern auch moderne Richtlinien und Empfehlungen ein. Neu hinzugenommen wurden ausserdem mechatronische Aspekte, da diese immer stärker in die Produktentstehung und den modernen Fahrzeug-, Maschinen- und Anlagenbau hineinspielen.

Show description

Read or Download CAx fur Ingenieure: Eine praxisbezogene Einfuhrung PDF

Best german_6 books

KBT Die Konzentrative Bewegungstherapie: Grundlagen und Erfahrungen

Die Konzentrative Bewegungstherapie (KTB) ist eine seit 30 Jahren in Klinik und Praxis bew{hrte, leiborientierte Psychotherapiemethode. Das vorliegende Sammelwerk stellt die Grundlagen und die Anwendungsm|glichkeiten der Methodedar.

Anasthesie Intensivmedizin Notfallmedizin

In diesem Taschenlehrbuch werden die Grundlagen der Anasthesiologie, Intensivmedizin und Notfallmedizin kurz und teilweise stichwortartig dargestellt. Neben den theoretischen Grundlagen werden Physiologie und Pathophysiologie von Atmung, Herz-Kreislauf und Ernahrung sowie spezielle Pharmakologie detailliert dargestellt.

Additional info for CAx fur Ingenieure: Eine praxisbezogene Einfuhrung

Example text

Der Ansatz zur Beschreibung von Produkten und Produktentwicklungsprozessen auf der Basis von Produktmerkmalen und -eigenschaften (englisch: Characteristics bzw. Properties5 ist durch verschiedene Publikationen (z. B. (Weber 2005c)) überwiegend durch seine englischsprachigen Bezeichnungen bekannt geworden: − Characteristics-Properties Modelling (CPM) für den produktmodellierenden Teil − Property-Driven Development (PDD) als darauf aufbauendes Prozessmodell. 1 Produkt- und Prozessmodellierung auf der Basis von Produktmerkmalen und -eigenschaften Grundlagen Die Produkt- und Prozessmodellierung auf der Basis von Produktmerkmalen und -eigenschaften basiert auf der Unterscheidung zwischen Merkmalen und Eigenschaften eines Produktes: • Die Merkmale (im Folgenden als Ci bezeichnet) erfassen die Gestalt eines Produktes, definiert durch die (Teile-) Struktur, die räumliche Anordnung der Komponenten sowie die Formen, Abmessungen, Werkstoffe und Oberflächenparameter 5 Die Wahl der englischsprachigen Begriffe „characteristics“ für Merkmale und „properties“ für Eigenschaften erfolgte auf Anregung von M.

Im Zusammenhang mit dem rechnerunterstützten Konstruieren, Arbeitsplanen, Fertigen/Montieren, Qualitätssichern usw. 1) kann die Produktdokumentation als konkretisiertes Produktmodell oder „Digital Master“ aufgefasst werden. An die Produktentwicklung schließt sich die Herstellungsphase an, welche man weiter in die Teilbereiche Einzelteilfertigung, Montage und Prüfung gliedern kann. Wie bereits oben beschrieben, zählen deren planende Anteile mit zum Produktentwicklungsprozess (Arbeitsplanung, gegebenenfalls weiter zu gliedern in Fertigungs-, Montage und Prüfplanung, wobei technologische Aspekte zu noch weiteren Untergliederungen führen können).

Dies bedeutet in der Regel, die im nächsten Zyklus aus Synthese, Analyse, Bestimmung der Einzelabweichungen, Gesamtevaluation (hier: Zyklus B, Abb. 10) zu betrachtenden Eigenschaften auszuwählen und hierfür geeignete Methoden und Werkzeuge zurechtzulegen. In frühen Phasen des Entwicklungsprozesses ist eine mögliche Vorgehensstrategie, die Eigenschaft(en) mit der größten Abweichung zwischen Ist und Soll zum Ausgangspunkt des nächsten Zyklus zu nehmen. In späteren Phasen ist die Lage nicht so klar, unter Umständen müssen komplexe Evaluationsmethoden eingesetzt werden.

Download PDF sample

Rated 4.23 of 5 – based on 48 votes