Category Archives: German 3

Delegation von Preiskompetenz an den Verkaufsaußendienst : by Simone Schmidt, Prof. Dr. Manfred Krafft

By Simone Schmidt, Prof. Dr. Manfred Krafft

Simone Schmidt untersucht, welche Umwelt-, Unternehmens- und Verkaufsaußendienstfaktoren die Entscheidung der Delegation von Preiskompetenz beeinflussen. Basierend auf einer empirischen Erhebung in der Maschinen- und Anlagenbauindustrie entwickelt sie ein Modell, mit dem die zentralen Einflussfaktoren dieser Entscheidung sowie organisatorische Maßnahmen zur Umsetzung der Preiskompetenz von Verkaufsaußendienstmitarbeitern aufgezeigt werden.

Show description

Continue reading

Emotionen und Führung : Theoretische Grundlagen, empirische by Fabian York Urban

By Fabian York Urban

Fabian Y. city belegt die Relevanz von Emotionen im businesses- und Führungskontext unter Berücksichtigung dynamischer Unternehmens-umwelten. Er wertet replacement Führungsmodelle und unterschiedliche Kompetenzmodelle führender deutscher Unternehmen aus und führt eine qualitative Befragung von 20 own- und Führungsexperten durch. Auf Grundlage quantitativer Daten definiert er Emotionen als erfolgskritischen Steuerungsparameter innerhalb von Arbeits- und Führungsprozessen.

Show description

Continue reading

Globalisierung der Medien?: Medienpolitik in der by Patrick Donges, Otfried Jarren, Heribert Schatz

By Patrick Donges, Otfried Jarren, Heribert Schatz

Die Erwartungen, die an Begriffe wie Informationsgesellschaft oder Globalisierung geknüpft werden, sind hoch: Interaktivität, neue Formen der Partizipation und der internationalen Produktion sollen unsere Gesellschaft von Grund auf verändern. Die Beiträge des Bandes liefern eine Bestandsaufnahme der Informationsgesellschaft und diskutieren aus verschiedenen Perspektiven der Globalisierung unterschiedlicher Medien. Sie zeigen, auf welche neuen Gegebenheiten sich Medienpolitik einstellen muß, welche neuen Akteure und neuen Formen der Regulierung erwartbar sind.

Show description

Continue reading

Verlust der Sicherheit?: Lebensstile zwischen by Frank Hillebrandt, Georg Kneer, Klaus Kraemer

By Frank Hillebrandt, Georg Kneer, Klaus Kraemer

Inhalt
Struktur oder Kultur? Konzeptionelle Probleme der soziologischen Lebensstilanalyse - Verschwimmende Grenzen. Wo fängt Armut an und wann hört sie auf? - Multikulturalität und Knappheit - Lebensstile zwischen Interaktion, Gruppe und service provider. Wie werden informelle Gruppen in der modernen Gesellschaft integriert? - Eine posttraditionale Gemeinschaft. Integration und Distinktion in der Techno-Szene - Entwertete Sicherheiten. Kulturelles Kapital im Zeichen verkürzter Halbwertszeiten - Subjektivität und innengerichtete Modernisierung. Erlebniskultur in der Metamorphose - Statuspassagen und Karriere. Neue Unsicherheiten im Lebensverlauf? - Schwule in der Erlebnisgesellschaft - Krähwinkel und Kabylei. Mit Pierre Bourdieu durch Deutschlands Kultursoziologie - Lebensstilökonomie. Von der stability zwischen objektivem Zwang und subjektiver Wahl.

Zielgruppe
1. Soziologen 2. Life-Style-Forscher

Show description

Continue reading

Geldanlage und Steuer 2010: So vermeiden Sie Ihre by Karl H. Lindmayer

By Karl H. Lindmayer

Karl H. Lindmayer und sein Autorenteam informieren gewohnt kompetent und umfassend über alle Formen der Geldanlage und ihre steuerlichen Besonderheiten, von Aktien, Renten und Investmentfonds über Versicherungen und Immobilien bis hin zu Optionen und Futures. Erweitert wird diese Palette um die immer bedeutsamer gewordenen Innovationen am Markt für Geldanlageinstrumente: in erster Linie um alle Formen der sogenannten replacement Investments, insbesondere inner most fairness, Hedgefonds und Anlagezertifikate, aber auch – für Immobilienfreunde – um das Thema REITs.
Für weiterführende Informationen und Berechnungsmöglichkeiten steht dem Leser ein erweiterter und verbesserter Onlineservice zur Verfügung: www.geldanlageundsteuer.de

Show description

Continue reading

Reporting Financial Performance : Konzeption und Darstellung by Janina Bogajewskaja

By Janina Bogajewskaja

Janina Bogajewskaja analysiert die aktuell geltenden und in Entwicklung befindlichen angloamerikanischen Rechnungslegungsnormen zur Darstellung der monetary functionality im Jahresabschluss. Als Beurteilungsmaßstab wendet sie die von ihr abgeleiteten und anhand von Ergebnissen der empirischen Forschung überprüften Anforderungen an die Gestaltung der Erfolgsrechnung an.

Show description

Continue reading