Das Färben und Bleichen der Textilfasern in Apparaten by Paul Weyrich

By Paul Weyrich

Seit dem Erscheinen der ersten Auflage im Jahre 1937 sind zu den bis dahin bewahrten Veredlungsmethoden eine AnzahI ganz neuer Verfahren gekommen, die moglicherweise dazu berufen sind, die Veredlung der Textil fasern auf neue Grundlagen zu stellen. So haben in der BIeicherei das Natriumchlorit und in der Farberei Temperaturen iiber dem Kochpunkt ganz neue Perspektiven in der Behandlung der Fasern erOffnet. AuBerdem haben sich zu den bis dahin bekannten natiirlichen Fasern und den daraus geschaffenen kiinstlichen Gespinsten vollkommen neue Fasern geselIt, die durch Synthese aus einfachen Grundstoffen aufgebaut werden, fiir die zum Teil ganz neue Farbeverfahren entwickelt werden muBten. Diese technische Fortentwicklung gab zu einer weitgehenden Umarbei tung der vorliegenden Auflage AnlaB. Urn den bisherigen Umfang des Buches beizubehalten, wurden vielfach Kiirzungen iiberholter, alterer Arbeits methoden vorgenommen. Wie in der ersten Auflage ist auch jetzt auf eingehende Angaben von Farberezepten verzichtet worden, denn die an einen Farbereibetrieb gestelI ten Anforderungen sind in dieser Hinsicht zu vieIseitig, urn alIe zu beriick sichtigen. Auch sind Farbstoffe und die in verwirrender . FiilIe angebotenen Hilfsmittel (in der Liste "Textilhilfsmittel I," die der Gesamtverband der deutschen Textilveredlungsindustrie e. V. in Gemeinschaft mit dem Verband der Textilhilfsmittelindustrie e. V. herausgegeben hat, sind alIein fiir Wasch und Netzmittel iiber three hundred Einzelprodukte verzeichnet) im einzelnen nicht angegeben; wo sie trotzdem genannt sind, sollen sie nur richtungweisend sein. Dagegen sind die Bedingungen eingehend behandelt, auf deren Be achtung es zur Erzielung befriedigender Resultate ankommt.

Show description

Read or Download Das Färben und Bleichen der Textilfasern in Apparaten PDF

Best german_4 books

Chemie für Bauingenieure

Das Buch vermittelt neben den Grundlagen auch spezielle Kenntnisse der Chemie von Baustoffen. Dabei orientiert sich die exemplarisch vorgenommene Auswahl von Verbindungen, Stoffen, Reaktionen und Prozessen an deren Praxisrelevanz f? r das Bauwesen unter Ber? cksichtigung moderner ? kologischer Gesichtspunkte.

Facility Management: Grundlagen, Computerunterstützung, Systemeinführung, Anwendungsbeispiele

Einem ganzheitlichen Ansatz folgend, erläutert der Autor, wie Facility administration funktioniert: von Gebäudeplanung über Gebäudemanagement bis company actual property und business Facility administration. Schwerpunkt ist der Einsatz von IT-Anwendungen.

Grundzüge der modernen Analysis

InhaltInhalt: Lineare Funktionalgleichungen: I. Pseudodifferentialoperatoren.

Additional info for Das Färben und Bleichen der Textilfasern in Apparaten

Sample text

Beispiel fUr ein HalbweiB auf Leinengam: 1. Kochen wahrend 2 Stunden mit 8% Soda kalz. 2. Chloritbehandlung. 2-4 Stunden bei 70-80° C mit 3-4% Natrium- chlorit. 3. Peroxydbehandlung. Wahrend 11/2- 3 Stunden bei 70-80° C mit 1-2% Wasserstoffsuperoxyd 35 G %. 31 Wasserglas. Zur Steigerung des Weillgrades kann eine alkalische Hypochloritbleiche oder eine schwache Natriumchloritbleiche mit anschlieBender leichter Peroxydbleiche gegeben werden. Apparate fiir das BIeichen vegetahilischer Fasern. Das Bleichen vegetabilischer Fasern kann in den gleichen Apparaten erfolgen, die fUr das Farben dieser Fasern Verwendung finden, wenn deren Baustoff die aggressive Einwirkung der Bleichflotten aushalt.

Durch dieses Rohr konnen dann die unterhalb des Siebbodens entstehenden Gase entweichen. ZweckmiU3iger ist es aber noch, die Erwarmung der Flotte in der Zirkulationsleitung selbst bzw. in besonderen Vorwarmem, wie sie bei den groBen Beuchkesseln iiblich sind, vorzunehmen, wobei dann der an den Heizrohren entstehende gasformige Sauerstoff nach oben entweicht und im BleiQhgut selbst als Gasblasen dem Flottendurchgang nicht hinderlich ist. Ansatz iler Perozyilbleich/totte. oder Edelstahl gelost und gemischt und zwar in der Reihenfolge: Xtzalkali bzw.

Die Flottenforderung erfolgt durch eine kraftig wirkende Pumpe einseitig von innen nach aul3en. ltnis ist fiiI den Ansatz der Behandlungsflotte von groBemVorteil und gibt aul3erdem Ersparnis an Dampf und Wasser. v. Die Farbeapparate. Leitgedanke rzur Entwicklung der gesamten Apparatefarberei war immer in erster Linie Schonung des Farbegutes, Erhaltung der wertvollen Eigenschaften der Fasern und somit Hebung der Qualitat des endgiiltigen Textilfabrikates. Mit der Schonung des Materials ergab sich ganz ,von selbst eine bessere und schnellere Weiterverarbeitung desselben in den nachfolgenden Fabrikationsgangen bei geringstem Abfall und Ausschul3.

Download PDF sample

Rated 4.25 of 5 – based on 39 votes