Das neue Unternehmensteuerrecht : richtig beraten nach der by Siegfried Glutsch

By Siegfried Glutsch

Die Unternehmenssteuerreform führte zu tiefgreifenden Änderungen im Steuerrecht. Das Werk erläutert alle Änderungen der Reform und gibt wertvolle Gestaltungsempfehlungen für eine steueroptimale Beratung.

Show description

Read or Download Das neue Unternehmensteuerrecht : richtig beraten nach der Unternehmensteuerreform 2008 PDF

Best german_3 books

Beschwerdeverhalten und Kundenwert

Stefan Wünschmann zeigt, dass das Beschwerdeverhalten der Kunden für den Erfolg des Unternehmens nutzbar gemacht werden kann und dass es nicht nur auf situativen, sondern vor allem auch auf personenbezogenen Einflussgrößen beruht. Er stellt ein zuverlässiges Messmodell vor, mit dessen Hilfe der kundenbezogene Erfolgsfaktor „Beschwerdeverhalten“ im Kundenwert berücksichtigt werden kann und gibt Empfehlungen für die weitere Forschung und die praktische Anwendung.

Extra info for Das neue Unternehmensteuerrecht : richtig beraten nach der Unternehmensteuerreform 2008

Example text

Die bisherigen Gestaltungsansätze aus der Fachliteratur haben wir hoffentlich möglichst vollständig in unseren Erläuterungen berücksichtigt. Als weiteres Ziel wird im Koalitionsvertrag formuliert: “Wesentliches Element einer grundlegenden Unternehmensteuerreform wird auch die steuerliche Gewinnermittlung sein. “ Die Verwirklichung dieses Ziels bleibt einem späteren Gesetzesvorhaben vorbehalten. Eine einheitliche europäische steuerliche Gewinnermittlung wird aber zweifellos nicht mehr in dieser Legislaturperiode zu erreichen sein.

2. 3 Erhöhung des Anrechnungsfaktors und Begrenzung auf die tatsächlich zu zahlende Gewerbesteuer Der Anrechnungsfaktor wird von 1,8 auf 3,8 erhöht. Zugleich besteht künftig eine dritte Begrenzung der Gewerbesteueranrechnung. Die tatsächlich zu zahlende Gewerbesteuer stellt die Obergrenze für die Gewerbesteueranrechnung dar, § 35 Abs. 1 Satz 2 EStG. Bislang erfolgte die Anrechnung unabhängig von der tatsächlichen Gewerbesteuerbelastung. Ob eine Kompensation der Gewerbesteuer bei der Einkommensteuer bewirkt wurde, hing von den Hebesätzen in den einzelnen Gemeinden ab.

5,5 % Solidaritätszuschlag und im Betriebsvermögen durch das sog. Teileinkünfteverfahren abgelöst, soweit nicht § 8b KStG gilt. Beim Teileinkünfteverfahren wird die bislang geltende Steuerfreistellung von 50 % auf 40 % zurückgeführt, 60 % der Einnahmen sind damit künftig steuerpflichtig. 40 2 B Der Inhalt der Unternehmensteuerreform 2008 im Überblick Der Steuerpflichtige hat weiterhin die Möglichkeit, seine Kapitaleinkünfte im Wege der Veranlagung zusammen mit seinen anderen Einkünften nach der allgemeinen tariflichen Einkommensteuer zu versteuern (Günstigkeitsprinzip).

Download PDF sample

Rated 4.54 of 5 – based on 30 votes