Der Hochbau: Eine Enzyklopädie der Baustoffe und der by Silvio Mohr (auth.)

By Silvio Mohr (auth.)

Show description

Read Online or Download Der Hochbau: Eine Enzyklopädie der Baustoffe und der Baukonstruktionen PDF

Best german_4 books

Chemie für Bauingenieure

Das Buch vermittelt neben den Grundlagen auch spezielle Kenntnisse der Chemie von Baustoffen. Dabei orientiert sich die exemplarisch vorgenommene Auswahl von Verbindungen, Stoffen, Reaktionen und Prozessen an deren Praxisrelevanz f? r das Bauwesen unter Ber? cksichtigung moderner ? kologischer Gesichtspunkte.

Facility Management: Grundlagen, Computerunterstützung, Systemeinführung, Anwendungsbeispiele

Einem ganzheitlichen Ansatz folgend, erläutert der Autor, wie Facility administration funktioniert: von Gebäudeplanung über Gebäudemanagement bis company genuine property und business Facility administration. Schwerpunkt ist der Einsatz von IT-Anwendungen.

Grundzüge der modernen Analysis

InhaltInhalt: Lineare Funktionalgleichungen: I. Pseudodifferentialoperatoren.

Additional resources for Der Hochbau: Eine Enzyklopädie der Baustoffe und der Baukonstruktionen

Sample text

Die im Hochbau meistverwendeten Eisenerzeugnisse als Handelsware. FluBstahl: Formstahl, Stabstahl, Breitflachstahl (alte Bezeichl1ul1gel1: Formeisel1, Stabeisel1, Universaleisel1), Bleche, sonstige Walzprofile, Rohre, Befestigul1gsmittel, Draht. GuBeisen: Saulen, Maste, Balkenschuhe, Auflagerplatten, Heizkorper, Kanalisationsbestandteile, Rohre usw. FluB stahl. L 0, 0, C1. Eisen. 45 Bleche. ,), Bandstahlleichtprofile, Fenstereisen, Rinneneisen, Rohre, Schienen usw. 9. Doppel-T-Trager. ONORM M 3301.

B. 9l. Das GuBeisen wird im Hochbau vornehmlich fiir solche Konstruktionen verwendet, die nur durch ruhende Belastungen und auf Druck beansprucht werden (Saulen, Lagerplatten u. ), auBerdem fiir AbfluBrohre, Kanalisationsbestandteile, Ofen- und Herdbestandteile usw. TemperguB ist ein durch bestimmte Gliihverfahren stahlahnliche Eigenschaften annehmendes GuBeisen. TemperguB ist hammerbar, leicht bearbeitbar und in beschranktem MaBe schmiedbar. Bezeichnung durch die Buchstaben Te und zwei Zahlengruppen wie vor.

A. wie folgt: "Wenn wir an die geborstenen Ziegelmauern, an die eingesttirzten Gewolbe, an die gebogenen Eisentrager ... 11 auch fiir einfache Tragwerke gewohnlicher Hoch. bauten in Ausnahmefiillen in Aussicht genommen. 31 Beton und Stahlbeton. " tJber das Verhalten des Stahlbetons gegen chemische Einfl iisse sei auf das beim Beton Gesagte verwiesen. 1m besonderen sind alle jene chemischen Einwirkungen schadlich, die zu Rostbildung der Bewehrung und damit zu Sprengwirkungen fiihren, also vornehmlich Sauren, Fette und Ole.

Download PDF sample

Rated 4.07 of 5 – based on 11 votes