Design mehrstufiger Warenwirtschaftssysteme by Joachim Hertel

By Joachim Hertel

Show description

Read or Download Design mehrstufiger Warenwirtschaftssysteme PDF

Best design books

The Art of Paper Cutting

<p class="MsoHeader" style="margin: 0in 0in 0pt">Papercutting is an historic, dependent paintings that dates virtually way back to the construction of paper itself. In today’s multicultural international, papercutting embraces any variety of subject matters, designs, and photographs. it truly is an all-inclusive artwork that calls for few instruments and minimum fabrics.

Mikroprozessortechnik: Grundlagen, Architekturen, Schaltungstechnik und Betrieb von Mikroprozessoren und Mikrocontrollern

Das Buch Mikroprozessortechnik wendet sich an alle, die bei begrenzter Zeit einen leichten Einstieg in das Thema und einen Überblick über die wichtigsten Techniken suchen. So weit möglich, werden zu allen Themen zunächst die zu Grunde liegenden Ideen verständlich und plausibel gemacht; dabei wird großer Wert auf die Zusammenhänge gelegt.

Additional resources for Design mehrstufiger Warenwirtschaftssysteme

Sample text

0" I(alser AlCellet . ,. It Krlcgbau .. n. ',ar 1,8" 00 op 1. 5" 0111 110_ Ze~I'. 1 Edo-. 000 1. 000 Scannerkaasen Quelle: o. , September /990, Nr. }, S. /6· /9, S. /8. Abbildung 4: Anzahl der Filialen mit Scannerkasseninstallationen bei den 20 in diesem Bereichfiihrenden Handelsuntemehmen in der Bundesrepublik. Ho .... u'. 2S,2' 181 6 ,' " Keulllol 4 .. ,I",eM Z.... 1'1. J ... " Pe5cal. 0' d .. 7'1. ''1> 'ftterdlscount I ," "" 8... T. U. co 011 1,'" ... t,. 000 I . ZOO ScannermArkte Quelle: o.

Cesa"t- ItWSt L _:,,: :t Ifllflrl1ldtlllfll 'O MenU-F2 Hille letzter Bearbeiter letzte Anderung Anzahl ReprU - Uersuche Informatlonen anzelgen QueUe: DACOS Software GmbH. Heute stehen Softwaresysteme, die diese Anforderungen erftitlen, erst ansatzweise zur Verftigung. Bin Warenwirtschaftssystem, das ftil'die Anforderungen dec ~r Jahre konzipiert wird, muB diese softwareergonomischen Aspekte aber in jedem Fall beriicksichtigen. Die fiihrenden Hardwareherstetler haben auf diesem Gebiet inzwischen umfangreiche Vorarbeiten geleistet; so hat IBM im Rahmen seiner System-Anwendungs-Architektur SAA detaillierte Richtlinien tiber die ergonomische Gestaltung von BiIdschirmdialogen bei grafischen BenutzeroberfUichen herausgegeben 46 47.

Saarbriicken 1989. Seite II-III. 52 Die neuen Konzeptionen - Offene Systeme ii) der Verwaltungsaufwand zur Erstellung, Bearbeitung und Kontrolle des Belegverlcehrs betragt heute bereits 7 bis 10 % des Warenwerts; durch die Einfiibrung eines beleglosen Datenaustausches zwischen den Unternehmen und dem daraus folgenden Wegfall eines groBen Teils dieser Tatigkeiten eroffnen sieh also erhebliche Kosteneinsparungen iii) erhohte Flexibilitat in der Auftragsannahme und Auskunftbereitschaft (Verfugbarkeit rund urn die Uhr), schnellere Reakationszeiten in der Bearbeitung, Modiftzierung und Stornierung von Bestellungen iv) Verbesserung der Marktposition durch schneUere Informationsbereitstellung 1m folgenden werden wir diese Normen und ihre Vorteile ftit den Einsatz in Warenwirtscbaftssystemen im einzelnen darstellen.

Download PDF sample

Rated 4.49 of 5 – based on 25 votes