Die Entropie-Diagramme der Verbrennungsmotoren by P. Ostertag

By P. Ostertag

In del' vorliegenden Arbeit wird die Verwendung del' Entropie tafel fUr Gase zur Bereehnung del' Verbrennungsmotoren gezeigt. Den Ausgangspunkt diesel' Beree]mung bildet del' Brennstoff von gegebener Zusammensetzung, del' mit einem gewahlten Luftzusatz die Ladung mit vorbekanntem WarmeinhaIt gibt. Die Losung del' Aufgabe unter Berucksiehtigung' del' verander lichen spezifischen Warme und aIler sonstiger N ebenumstande HiJ3t sieh mit dem zeichnerischen Verfahren rasch und sichel' dureh fiihren. guy erhalt zugleich einen wertvollen Einblick in die Zu standsgroi3en an jeder Stelle des Kreisprozesses; insbesondere sind die im Druckvolumendiagramm nicht sichtbaren hot en und Tem peraturen dargestellt. Von grundlegender Bedeutung auf diesem Gebiet sind die Untersuchungen von Prof. Dr. A. Stodola in Zurich, del' zuerst die fuel -Entropietafel fUr Verbrennungsmotoren entworfen hat. Diese del' vierten Auflage seines Werkes "Die Dampfturbinen" bei Jiegende Tafel ist fUr die vorliegenden Anwendungen benutzt worden. Zum Verstandnis del' Prozesse sind die im I. Teil angefiihrten Grundgesetze uner]ai3lich; die Zahlen beispiele 8011en dieses Ver standnis el'hOhen. Mit den Kreisprozessen unserer bekannten Gas-und 0lmotoren ist im II. Teil das Verfahren von Humphrey behandelt und die zugehOrige Einrichtung beschrieben. Daran schlieBt sich die Wir kungsweise des H umphrey-Gas-Kom pressors. Aus den Beispielen gebt hervot', daB die Vorbestimmung cines cars fill' einen gegebenen Brennstoff mit groi3er Einfaehheit moglich ist, ohne andere Darstellungsmittel zu beniitzen und um fangreiche Formeln zu entwickeln.

Show description

Read or Download Die Entropie-Diagramme der Verbrennungsmotoren einschließlich der Gasturbine PDF

Similar german_4 books

Chemie für Bauingenieure

Das Buch vermittelt neben den Grundlagen auch spezielle Kenntnisse der Chemie von Baustoffen. Dabei orientiert sich die exemplarisch vorgenommene Auswahl von Verbindungen, Stoffen, Reaktionen und Prozessen an deren Praxisrelevanz f? r das Bauwesen unter Ber? cksichtigung moderner ? kologischer Gesichtspunkte.

Facility Management: Grundlagen, Computerunterstützung, Systemeinführung, Anwendungsbeispiele

Einem ganzheitlichen Ansatz folgend, erläutert der Autor, wie Facility administration funktioniert: von Gebäudeplanung über Gebäudemanagement bis company actual property und business Facility administration. Schwerpunkt ist der Einsatz von IT-Anwendungen.

Grundzüge der modernen Analysis

InhaltInhalt: Lineare Funktionalgleichungen: I. Pseudodifferentialoperatoren.

Additional resources for Die Entropie-Diagramme der Verbrennungsmotoren einschließlich der Gasturbine

Example text

0~30~i50 42700 kg/m 2 , 4,27/0,95 = 4,5 at, = 45000·23,46 427 = 2470 kcai/Mol. o = 2300 " C nterschied, wie verlangt Qn = 2470 " 1m Kiihlwasser abgefiihrt (18% des Heizwertes 1030 " Warmetonung (Heizwert) Qh = 4770 1030 = 5800 kcai/Mol + Molzahl der Verbrennungsgase LuftiiberschuBverhaltnis Wirk!. Luftmenge auf 1 kg Brennstoff Thermischer Wirkungsgrad Gesamtwirkungsgrad Brel1l1stoffverbr. 0,263 0,238 kg/PSh. Diese Betrachtung zeigt, daB man das Entropie-Diagramm fUr ganz verschiedene Belastungen zeichnen kann, wodurch der Einblick in das Verhalten vertieft wird.

I 0 Clabs. I 1,0 2,0 3,0 5,0 7,0 10 300 370 413 477 517 570 I V m 3/Mol 25,4 15,7 11,7 8,1 6,25 4,84 Bei diesen und den folgenden Vorgangen erscheint die Endtemperatur der adiabatischen Expansion noch sehr hoch (Punkt D). In Wirklichkeit zeigt das Diagramm an jener Stelle eine Abrundung, so daB die gemessene Temperatur der Auspuifgase bedeutend kleiner ist und einen Mittelwert annimmt, der zwischen der Temperatur in D und derjenigen in A steht. Verbrennung bei unveranderlichem Druck. 29 8. Verbrellllullg bei unverallderlichem Druck.

53 werden kann. Ferner ist zu bedenken, daB die Stromungsverluste in den Dusen und im Laufrad eine Ruckbildung in Warme verursachen; die wirkliche Endtemperatur ist daher noch hoher als die adiabatische. Es sind daher Mittel zu suchen, um diese Temperatur herabzusetzen, ohne daB dadurch die thermische Ausnutzung wesentlich verschlechtert werden darf. 15. Mehrstufige Gleichdrucktul'bine. Die im vorigen Abschnitt erwahnten Schwierigkeiten vermindern sich bedeutend, wenn das Warmegefalle nach dem Vorbild der Dampfturbine in mehrere Stufen unterteilt wird.

Download PDF sample

Rated 4.95 of 5 – based on 36 votes