Interessenkonflikte zwischen Unternehmensverkäufer und by Ronald Weihe

By Ronald Weihe

Interessenkonflikte zwischen dem Unternehmensverkäufer und dem administration des zum Verkauf stehenden Unternehmens können den erfolgreichen Abschluss eines Verkaufsprojektes gefährden. Die Behebung dieser Konflikte ist ein häufig nicht ausreichend beachteter Erfolgsfaktor von Mergers & Acquisitions (M&A).

Ronald Weihe strukturiert die Interessenkonflikte, untersucht ihre praktische Bedeutung mittels einer Expertenbefragung und erklärt, weshalb die Konfliktbearbeitung Aufgabe von M&A-Beratern sein sollte. Er würdigt die in der Praxis zur Konfliktbearbeitung eingesetzten Instrumente auf der Grundlage finanz- und personalwirtschaftlich relevanter Theorien und zeigt, wie die Konflikte systematisch analysiert und behoben werden können.

Ausgezeichnet mit dem Dissertationspreis der MLP AG 2004.

Show description

Read or Download Interessenkonflikte zwischen Unternehmensverkäufer und Management: Eine Analyse im Kontext der Mergers & Acquisitions-Beratung PDF

Similar german_6 books

KBT Die Konzentrative Bewegungstherapie: Grundlagen und Erfahrungen

Die Konzentrative Bewegungstherapie (KTB) ist eine seit 30 Jahren in Klinik und Praxis bew{hrte, leiborientierte Psychotherapiemethode. Das vorliegende Sammelwerk stellt die Grundlagen und die Anwendungsm|glichkeiten der Methodedar.

Anasthesie Intensivmedizin Notfallmedizin

In diesem Taschenlehrbuch werden die Grundlagen der Anasthesiologie, Intensivmedizin und Notfallmedizin kurz und teilweise stichwortartig dargestellt. Neben den theoretischen Grundlagen werden Physiologie und Pathophysiologie von Atmung, Herz-Kreislauf und Ernahrung sowie spezielle Pharmakologie detailliert dargestellt.

Additional resources for Interessenkonflikte zwischen Unternehmensverkäufer und Management: Eine Analyse im Kontext der Mergers & Acquisitions-Beratung

Example text

Anhaltspunkte hinsichtlich Anzahl und Volumen der von M&A-Beratern begleiteten, abgeschlossenen Transaktionen entbalten das bereits genannte Branchen-Ranking der ,,Bllrsen-Zeitung" und die ebenfalls erwitbnte Verllffentlichung der Zeitschrift ,,Finance". Daruber hinaus wurde die berufsbedingte Marktkenntnis des Verfassers beriicksichtigt. 10 und wurden im Rahmen der Befragung kontaktiert. ' Bei den kontaktierten Beratem handelt sich urn Banken, M&A-Boutiquen,2 Untemehmensberatungs- und Wirtschaftspriifungsgesellschaften bzw.

Weitere Aspekte der empirischen Untersuchung, niimlich die Analyse, wie M&ABerater mit den Interessenkonflikten umgehen, und die Beleuchtung ausgewiihlter Bereiche des M&A-Beratungsgeschiifts, lassen sich ebenfalls durch Befragung von M&A-Beratern erheben. Aus den genannten Grunden erfolgte die empirische Untersuchung tiber die Befragung von M&A-Beratern. II. Ennittlung der Auskunftspersonen Grundlage flir die Errnittlung der Namen der anzusprechenden M&A-Berater in Deutschland waren im wesentlichen die folgenden, sich ergiinzenden Fachpublikationen:!

Produktion, S. 460-469 und S. 507-512. Jene Definition ist entspreehend enger gefasst als der hier verwendete Unternehmensbegriff, der auch offentliehe und mitbestimmte Wirtsehaftseinheiten mit abweichenden Zielsetzungen wie der Kostendeekung oder der Erzielung eines angemessenen Gewinns einbezieht. Zu der Unterteilung in private und Offentliehe Untemehmungen vgl. z. B. , Betriebsverbindungen, S. 14. 2 Gesellsehaften sind nieht zwangslaufig Untemehmen im oben beschriebenen Sinne. 3 Kontrollrechte sind mehr als nur Auskunfts- und Einsiehtsrechte.

Download PDF sample

Rated 4.39 of 5 – based on 22 votes