Simultane Gesamtplanung im mehrstufigen by Dr. H. Meyhak (auth.)

By Dr. H. Meyhak (auth.)

Show description

Read or Download Simultane Gesamtplanung im mehrstufigen Mehrproduktunternehmen: Ein Modell der dynamischen linearen Planungsrechnung PDF

Best german_6 books

KBT Die Konzentrative Bewegungstherapie: Grundlagen und Erfahrungen

Die Konzentrative Bewegungstherapie (KTB) ist eine seit 30 Jahren in Klinik und Praxis bew{hrte, leiborientierte Psychotherapiemethode. Das vorliegende Sammelwerk stellt die Grundlagen und die Anwendungsm|glichkeiten der Methodedar.

Anasthesie Intensivmedizin Notfallmedizin

In diesem Taschenlehrbuch werden die Grundlagen der Anasthesiologie, Intensivmedizin und Notfallmedizin kurz und teilweise stichwortartig dargestellt. Neben den theoretischen Grundlagen werden Physiologie und Pathophysiologie von Atmung, Herz-Kreislauf und Ernahrung sowie spezielle Pharmakologie detailliert dargestellt.

Additional resources for Simultane Gesamtplanung im mehrstufigen Mehrproduktunternehmen: Ein Modell der dynamischen linearen Planungsrechnung

Example text

4) Siehe WetzeI, Harald: Systematik und Aufbau von Stücklisten, 2. , IBM Form 80 512 (1964), S. 35. 5) Beim Entwurf eines "Mehrzweck"-Flugzeuges, das sowohl von der Marine als auch von der Luftwaffe der USA verwendet werden sollte, erhielt die Firma, deren Entwurf die höchste Gemeinsamkeitsrate an Bauelementen aufwies, den Zuschlag. General Dynamics konzipierte ein Modell, wo 83,89 % der Elemente in der Luftwaffenund der Marine-Version identisch waren. Das Flugzeug (Forts. s. nächste Seite) - 24 Als beispielhaft für die vorstehend beschriebene Unterteilung des Erzeugnisaufbaues gilt der Automobilbau.

Wiese, Karl-Heinz: Exponential Smoothing - eine Methode der statistischen Bedarfsvorhersage, IBM Form 78 129 (1964), S. 3 ff. - Wiese, Karl-Heinz: Mittelfristige Bedarfsvorhersage in der Konsumgüterindustrie, IBM Form 78 170 (1965), S. 6 ff. - Reif, Klaus: Bedarfsvorhersagen mittels mathematisch-statistischer Verfahren, IBM Form 81 518 (1966), S. 3 ff. 2) Vgl. : Die maschinelle Fertigungsdisposition, Teil 2: Das Dispositionssystem, in: Elektronische Rechenanlagen, 2. Jg. (1960), S. 171-176, hier S.

Er spricht vom Auftragsprogramm an Stelle des Produktions- oder Fertigungsprogrammes. I, 3. , Stuttgart 1956, Sp. 1750 und Sp. 1752. , S. 34. : Produktionsplanung im Maschinenbau, Diss. TU Berlin 1960, S. 1. - 20 - sehen, finanziellen, beschaffungswirtschaftlichen und anderen betrieblichen Daten, Überlegungen und Maßnahmen dar,,1). Die Zahl der Objekte des Produktionsprogrammes (im engeren Sinne) eines kleinen Zeitabschnittes ist in der Regel geringer als die Anzahl der Objekte des Produktionssortimentes dieses Zeitabschnittes.

Download PDF sample

Rated 4.03 of 5 – based on 37 votes